"Mit west komme ich ganz einfach und schnell mit dem Bus zu meinem Ausflugsziel!"
"Mit west die Eigenständigkeit behalten. Auch ohne Auto mobil bleiben"
"In der Schulzeit und auch in den Ferien jedes Ziel erreichen"


Beispiele für Ausflüge in unserer Region

Wildpark Gangelt

 

Der Wildpark Gangelt nahe der niederländischen Grenze ist einer der größten und schönsten Wildparks Europas. Hier kann man beim erholsamen Spaziergang die europäische Tierwelt in nahezu natürlicher Umgebung sowie im Wandel der Jahreszeiten entdecken und erleben und durch das Wildgehege streifen, um Steinböcke, Rehe, Waschbären und Wildkatzen zu beobachten. Oder man lässt sich von den Falknern die Greifvögel des Parks bei der Fütterung und beim Freiflug vorführen!

Besonders das Café Restaurant „Wildpark“ lädt zum Verweilen ein. Neben hervorragendem Kaffee und ausgewählten Kuchenspezialitäten bietet das Restaurant selbstverständlich auch köstliche warme Gerichte an, besonders Wildgerichte.

Ziel-Haltestelle: Hochwildfreigehege, Fußweg: ca. 200 m




Selfkantbahn


Eine historische Fahrt mit der Selfkantbahn genießen. Mit einer 5,5 km langen Strecke von Gillrath nach Schierwaldenrath ist jeder Fahrtmeter eine Attraktion. Die Museumsbahn wird nach wie vor mit echter Kohle angetrieben. Vom neu erstellten Bahnhof in Gillrath geht es durch eine schöne Landschaft direkt nach Schierwaldenrath. Dort kann man weitere historische Schmalspurbahnen bestaunen, zum Beispiel die alte Diesellock aus Langeoog. In der angrenzenden Gaststätte zur Selfkantbahn kann man im Innen- sowie im Außenbereich schöne Stunden verbringen.
Ein echter Tipp nicht nur für Bahnfans.

Ziel-Haltestelle: Gillrath/Kirche, Schierwaldenrath/Bahnhof, Fußweg: ca. 200 m






Lago Laprello


Eine echte Wohlfühloase bietet der Lago Laprello. Als Projekt der Euregionale und
der Stadt Heinsberg wurde das gesamte Areal neu gestaltet. Der rund 35 Hektar
große See ist umgeben von einem schönen Weg für Wanderer, Jogger oder Radfahrer,
die den See von allen Seiten betrachten möchten. Zahlreiche Ruhebänke und das
Bootshaus mit Cafe und Kiosk lassen die schönen Stunden im Nu vergehen. Und wer
es gerne sportlicher mag, der hat auch die Möglichkeit, im angelegten Schwimmbereich
mit Sandstrand oder mit dem Tretboot seine Runden auf dem See zu drehen, und das
sogar mit einem Tretboot für Rollstuhlfahrer! Sonnencreme einpacken und los.

Ziel-Haltestelle: Heinsberg/Lago Laprello, Fußweg: ca. 100 m






Mineralien- und Bergbau-Museum


Die Geschichte des Steinkohlenabbaus, des Grubenbetriebs und der Bergmannstradition
werden am Beispiel der früheren Zeche „Sophia Jacoba“ dokumentiert.
Außerdem werden Mineralien aus aller Welt als Zeugnisse der Entstehungsgeschichte
der Erde gezeigt. Sonntags und mittwochs sind alle Besucher eingeladen, am Mikroskop
selbst in die „Tiefen der Kristalle“ einzusteigen.

Ziel-Haltestelle: Hückelhoven/Friedrichsstraße, Fußweg: ca. 50 m